Nase Frau nach Nasenkorrektur

Infovideo zu Nasenkorrekturen

Klinik Empfehlungen

An dieser Stelle finden Sie Bewertungen unserer Patienten.

 

Empfehlungen anschauen

Vorher-Nachher Bilder

Auf mangklinik.ch finden Sie Beispiele mit Vorher-Nachher Bildern.

Hier finden Sie weitere Infos zur Mangklinik Swiss.

Nasenkorrektur - Nasenchirurgie

Ästhetische Nasenkorrektur vom Spezialisten


Alles was man über die Brust OP wissen muss
Ästhetische Nasenkorrektur

 

Sie sitzt mitten im Gesicht und ist ein echter Hingucker. Ihre Form und Größe prägt das Gesicht ganz wesentlich – unsere Nase. Nasenoperationen zählen zu den am häufigsten vorgenommenen chirurgischen Eingriffen im Bereich des Gesichts.

Ästhetik – sich mit seiner Nase wohl fühlen

Das Aussehen der Nase kann ins Auge fallen – nicht selten spricht man schließlich von einer „Charakternase“. Doch wenn man mit einer solchen nicht gesegnet ist oder wenn die Nase einfach nicht gefällt, kann man sie im Alltag auf Dauer nicht verbergen: sie sitzt schließlich mitten im Gesicht.  Eine unförmige Nase, wie beispielsweise eine Höckernase, kann ihrem Besitzer viel Kummer bereiten. Die ästhetische und funktionell-rekonstruktive Nasenkorrektur vom Spezialisten kann in solchen Fällen zur Erhöhung und zum Erhalt der Lebensqualität beitragen.

Septumplastik und Rhinoplastik 

marekbeier nude web 350 233

Grundsätzlich lassen sich Nasenoperationen in zwei Arten unterscheiden. Die operative Korrektur der inneren Nase heißt Septumplastik und wird beispielsweise bei funktionellen Einschränkungen der Nasenscheidewand durchgeführt. Die operative Korrektur der äußeren Nase wiederum wird als Rhinoplastik bezeichnet (z.B. ästhetische Operation einer Höckernase). Eine Kombination beider Methoden wird in der Nasenchirurgie als Septo-Rhinoplastik deklariert.

Ästhetische Rhinoplastik als Seelenhilfe für Betroffene

Höckernasen, Schiefnasen, Langnasen oder Einkerbungen an der Nasenspitze– ist Form oder Größe der Nase nicht im richtigen Verhältnis, kann das weitreichende psychische, gesundheitliche, soziale und somit oft auch biographische Folgen für das Leben der Betroffenen haben.

Überproportional breite oder schiefe Nasen sind vor allem beim Träger selbst nicht gern gesehen. 30% der Menschen sind mit ihrer Nase unzufrieden. Manche Menschen leiden so sehr darunter, dass sie sich – womöglich depressiv - aus dem Sozialleben zurückziehen. Ästhetische Rhinoplastik kann in diesem Zusammenhang auch als „Seelenhilfe mit dem Skalpell“ betrachtet werden. Doch bei jedem Eingriff gilt immer: Gesundheit geht vor Schönheit - die Nasenatmung darf bei einer Schönheitsoperation nicht eingeschränkt werden.

Nasenoperationen bei funktionellen Einschränkungen

Jeder will einfach frei atmen. Nasenatmungsbehinderungen, die Folge beispielsweise einer Nasenscheidewandverkrümmung oder eines kleinen Unfalls sind, können gleichzeitig in Kombination mit einer rein ästhetischen Nasenkorrektur operativ behoben werden.

Nasenoperationen zum Erhalt und zur Erhöhung der Lebensqualität

Eine ästhetische und funktionelle Nasenkorrektur vom Spezialisten - das bedeutet: Erhalt und Erhöhung der Lebensqualität. Das Operationsergebnis - eine schöne, natürlich aussehende Nase - hält ein Leben lang. In der Regel ist man(n) nach der Rhinoplastik privat und beruflich glücklicher, denn unter den operierten Personen sind circa zwanzig Prozent Männer – Tendenz steigend.

Die "Mang-Nase" - eine Welt-Berühmtheit in der Nasenkorrektur

Die „Mang-Nase“ ist eine Welt-Berühmtheit - und das aus gutem Grund, denn sie ist eine von Professor Mangs Spezialitäten. Mehr Expertise, Erfahrung, Routine und Fingerspitzengefühl als bei einem der besten Nasenchirurgen Deutschlands – Prof. Mang und seinem Team – kann man in dieser Angelegenheit lange suchen.

Eine Nasenoperation ist ein ganzheitliches Projekt. Die „Mang-Nase“ fügt sich harmonisch ins Vorhandene: sie passt in Form und Größe perfekt zu den Proportionen von Gesicht und Körper des Patienten.
Um eine perfekte Nase hinzubekommen, muss der Operateur über jahrelange Erfahrung, psychologisches Feingefühl und eine künstlerische Veranlagung verfügen - und sich gewissen ethischen Grundsätzen verpflichtet fühlen, um auch bei medizinisch sinnvollen Eingriffen Formen und Funktionen, Proportionen und Gesichtsachsen gut in Einklang bringen zu können. Professor Mangs Erfolgsrezept basiert darauf, nicht zu übertreiben, sondern anzupassen.

Prof. Dr. Mang: „Meine Technik ist einfach und tausendfach bewährt. Aber Vorsicht: Die Heilung ist sehr wichtig, damit die Nase perfekt wird.“

Jeder Eingriff an der Nase ist Präzisionsarbeit, die ohne Kunstgriffe nicht auskommt: Nasenoperationen sind technisch anspruchsvoll und erfordern vom Operateur sehr viel Sorgfalt, Gefühl und vor allem Erfahrung – gute Gründe, um sich für die Bodenseeklinik zu entscheiden.

Moderne Operationsmethoden: optimaler Heilungsverlauf

Winkel | Maße | Richtwerte - das Schönheitsideal einer Nase
Am Anfang steht die Frage nach der Wunschnase.
An der Bodenseeklinik werden den Patienten Pati­enten aber keine Einheitsnasen verpasst, sondern jede Nase wird so geformt, dass sie sich harmonisch in das jeweilige Gesicht fügt und zu ihrem Träger passt.
Werden bestimmte Winkel eingehalten, wirkt eine Nase harmonisch. ­ Wir empfinden es als ästhetisch, wenn der Winkel zwischen Nase und Oberlippe bei Frauen etwa 105 bis 110 Grad beträgt, bei Männern ungefähr 90 bis 95 Grad.
Auch Körpergröße und –bau des Patienten spielen bei der Festlegung der idealen Nasenform eine Rolle. Doch es bleibt individuell: Das Ärzteteam der Bodenseeklinik bespricht mit jedem Patienten vor dem Eingriff genau, wie die Nase werden soll.

Seit den Anfängen haben sich die Operationsmethoden natürlich verändert. Veraltete Herangehensweisen sorgten bei den Patienten nach der Operation beispielsweise noch für stark angeschwollene Augen. Mit dem Möglichkeiten der modernen minimalinvasiven OP-Techniken hingegen haben die Patienten heutzutage nach der Operation aber kaum noch Schwellungen.

Die meisten Eingriffe erfolgen also endoskopisch, das heißt: es wird meistens über die Nasenlöcher operiert. Es entstehen keine äußeren Narben, und nach dem Aufwachen verspürt der Patient wenig oder gar keine Schmerzen.

Geschlossene und offene Nasenoperationen

Die Nasenkorrektur kann sowohl offen als auch geschlosse erfolgen. Der offene Zugang erfolgt durch die Nasenlöcher, hingegen der – eher selten vorgenommene - geschlossene Zugang zu den zu behandelnden inneren Nasenstrukturen erfolgt durch Schnitte von außen.

Nasenrekonstruktion und Nasenaufbau

Bei der Nasenrekonstruktionsplastik wird überschüssiges Körpergewebe (Knorpel/ Knochen) entfernt, um die Nase den übrigen Körperproportionen harmonisch anzupassen.
Bei der Nasenaufbauplastik wird zerstörtes oder fehlendes Gewebe durch körpereigenes Gewebe (Eigengewebetransplantation) oder körperfremde Materialien erneuert oder ersetzt.

In der Bodenseeklinik werden alle gängigen Operationsverfahren und Veränderungen an der Nase durchgeführt!

  • Verkleinerung/Begradigung des Nasenrückens
  • Nasenspitzenkorrektur
  • Rekonstruktion der Nase
  • Nasenscheidewandkorrektur
  • Nasenlöcher verkleinern
  • Behandlung mit Hyaluronsäure
  • Kombinationseigriffe/Profilplastik

Nasenverkleinerung und Nasenbegradigung im Bereich des Nasenrückens

Bildet der Nasenrücken einen Höcker, der verkleinert werden soll, wird ein Teil des unteren Nasenrückens (bestehend aus Knorpel) und ein Teil des oberen Nasenrückens (bestehend aus Knochen) abgetragen.

Nasenspitzenkorrektur

Hier handelt es sich im Allgemeinen um eine Nasenspitzenverschmälerung. Wichtig ist hier die Höhe der Nasenspitze im Verhältnis zum Nasenrücken – behoben wird hier eine hängende oder eine stubsige Nasenspitze.

Rekonstruktion der Nase

Hier ist oft zusätzliches Gerüstmaterial notwendig, wenn Gewebe (nach Unfällen oder Tumorentfernungen) verloren gegangen ist. Häufig wird Knorpelgewebe aus anderen Körperpartien entnommen und transplantiert. Die Verwendung von Fremdmaterialien wird so weit wie möglich vermieden.

Nasenscheidewandkorrektur

Die Korrektur der Nasenscheidewandverkrümmung erfolgt über die Nasenöffnungen und kann im gleichen Zug mit einem ästhetischen Eingriff erfolgen.

Nasenlöcher verkleinern

Viele haben auch den Wunsch nach kleineren Nasenlöchern: dieser Wunsch kann mittels äußerer Exzisionen (Ausschnitte) am Nasenflügelrand erfüllt werden.

Behandlung der Nase mit Hyaluronsäure

Behandlung ohne OP: kleine Kontur-Unregelmäßigkeiten können mit Hyaluronsäure behandelt werden. Hier handelt es sich allerdings um geringfügige punktuelle, nicht-dauerhafte und rein ästhetische, also nicht-funktionelle Korrekturen - das Ergebnis der Hyaluroninjektionen hält circa 12 Monate vor.

Kombinationseingriffe – die Profilplastik

Ein fliehendes Kinn kann eine große Nase zusätzlich noch optisch vergrößern.
Mit einer Profilplastik kann eine Nasenoperation in Kombination mit einer Kinnkorrektur dazu beitragen, dem Profil eines Patienten ein harmonischeres Aussehen zu verleihen: ist eine Nase etwa zu klein geraten, kann sie – harmonisch mit der sie umgebenden Körperpartie – etwa mit Knorpel- oder Silikonspan-Transplantaten etwas vergrößert werden.

Was sollte vor einer Nasenoperation beachtet werden?

Dysmorphophobie: Grenzen der Nasenkorrektur
Unsinnige Korrekturen werden an der Bodenseeklinik nicht durchgeführt!
Der Begriff Dysmorphophobie beschreibt eine Körperakzeptanzstörung: Betroffene sind in einer verzerrten Wahrnehmung fest davon überzeugt, äußerlich verunstaltet zu sein – das kann die Nase allein, aber auch andere Körperteile und -partien betreffen.
Besonders unter Jugendlichen hat die körperdysmorphe Störung (KDS) – auch wegen der „falschen“ Vorbilder in den Neuen Medien - sehr zugenommen: das gewünschte Aussehen, die Selbsteinschätzung und das tatsächliche Aussehen weichen stark voneinander ab - der Kreislauf von ständigem Vergleich und sich dadurch wiederum vergößerndem „Problem“ verstärkt sich selbst und ist durch eine Operation nicht behebbar.
Um sich in seinem Spiegelbild wieder natürlich annehmen zu können, sind etablierte psychotherapeutische Ansätze angeraten und recht wirkungsvoll.

Eine Nasenoperation kann prinzipiell ab dem 18. Lebensjahr erfolgen. Für ein gutes und nachhaltiges Ergebnis sind eine professionelle Behandlung und eine stationäre Überwachung für den optimalen Heilungsverlauf unbedingt nötig.

Vor einer Operation gibt aus auch für den Patienten einiges zu bedenken: rückgängig kann eine Nasen-Operation nicht gemacht werden! Man sollte man sich seiner Entscheidung vor dem Eingriff sicher sein.
Auch kann etwa die Einnahme von Blutverdünnern einer Operation im Weg stehen. Auch Erkrankungen, die eine Narkoseführung komplikativ, also schwierig gestalten, können eine Operation unmöglich machen – beispielsweise schwere Herzerkrankungen. Hier sind Befunde des Fach- oder Hausarztes und gegebenenfalls eine OP-Freigabe von entscheidender Bedeutung.

Ausreichend Urlaubszeit vor und nach der Nasenoperation einplanen!

Es ist zu bedenken, dass für die Vorbereitungszeit, die Operation selbst in der Bodenseeklinik und die unmittelbare Zeit nach der OP eine gewisse Zeit Urlaub eingeplant werden muss.
Sollte aber nach dem Eingriff ein Erholungsurlaub geplant sein, ist zu bedenken, dass die Anreise mit dem Flugzeug zu einem Urlaubsort sofort nach einer OP nicht angeraten ist. Im Allgemeinen hängt es von der Größe und Art des Eingriffs ab – in der Regel kann man zwei Wochen nach der Operation eine Flugreise antreten (mehr Info zum Thema Urlaub sind weiter unten bei „Nachsorge" zu finden).

Allergien sind kein Hindernis

Sollten von einer Allergie Betroffene bei den Vorüberlegungen Bedenken haben, so sind diese hier unbegründet – Allergien stehen einer Operation nicht im Wege. Sollte der Patient stark an Heuschnupfen leiden, ist eine Information des Hausarztes hilfreich. Bei einer simplen Erkältung wird nach akuter Sachlage entschieden.

Röntgenaufnahmen

Vorhandene Röntgenaufnahmen, die sich im Besitz des Patienten befinden, können hilfreich sein – deren Verwendung hängt allerdings vom Urteil des Arztes im Beratungsgespräch ab.

Mehrfach - Operationen im Bereich der Nasenchirurgie

Eine Nase kann öfter operiert werden – wie oft und in welchem Umfang, hängt allerdings von den vorangegangenen Eingriffen und vom Urteil des Arztes ab. Doch im Allgemeinen gilt: zum Beratungsgespräch kann – und sollte – ein Patient mögliche Befunde erwähnen und vorhandene Unterlagen mitbringen.

Narkose - individuelle Entscheidung

Das Alter spielt für die Nasen-Operation grundsätzlich keine besondere Rolle – Hauptsache, der Patient ist gesund und die Operationsfähigkeit ist gegeben. Die Narkose betreffend kann das Alter eine Rolle spielen. Es bleibt der Entscheidungskompetenz des behandelnden Arztes überlassen, ob eine Vollnarkose oder teilweise Narkose durchgeführt wird.

Wie wird eine Nasenkorrektur durchgeführt?

Ob es sich um Nasenverkleinerung oder -schmälerung, die Korrektur einer Höcker-Lang-Nase, einer Schiefnase oder einer Sattelnase handelt: Eingriffe bei der Nase gehören zu den anspruchsvollsten in der ästhetisch-plastischen und rekonstruktiven Chirurgie. Sie erfordern vom Operateur besondere Sorgfalt, ein Gefühl für die Sache und viel Erfahrung – ein guter Grund, um sich für die Bodenseeklinik zu entscheiden.

Beratung vor der Nasenoperation

marekbeier Mang Altmann Assistenz web 350 233

In der Beratung vor der Operation wird eine Anamnese durchgeführt, gefolgt von einer Untersuchung und Erläuterungen zur Operation - den angewandten Techniken, dem Ablauf, der Nachbehandlung inklusive Heilungsverlauf und der voraussichtlichen Arbeitsfähigkeit. Patienten, die noch nie operiert wurde und dann doch etwas Angst bekommen können wir in einer Zweitbesprechung die Angst nehmen.
Auch besondere Aspekte - wie beispielsweise eine besonders dicke, dünne oder empfindliche Haut - wird besprochen.
In diesem Rahmen wird auch festgestellt, welche Erkrankungen beim Patienten eventuell vorliegen und welche Medikamente er ärztlich verordnet und unter Umständen dauerhaft einnimmt - was Folgen für die Operationsentscheidung haben kann.

Vorher-Nachher-Bilder / Foto-Simulation

Über eine Foto-Simulation kann der Patient sehen, wie er mit seiner neuen Nase nach der Nasenoperation aussehen wird. Auf mangklinik.ch finden Sie Beispiele mit Vorher-Nachher Bildern.
Hier finden Sie weitere Infos zur Mangklinik Swiss.

Nasenkorrektur - so läuft der Eingriff ab:

Nasenkorrektur in sechs Phasen
Prof. Mang führt durch eine Nasenoperation

Vor der Nasenoperation

Absolute Werte gibt es in der Nasenchirurgie an und für sich nicht - lediglich Richtwerte (siehe "blauer Block"), denn es sind bei all diesen Erwägungen biologische und kulturelle Unterschiede stets in Betracht zu ziehen. So wird in Europa der Nasenrücken oft erniedrigt, in Asien hingegen ist oft die Erhöhung des Nasenrückens erwünscht.

In diesem Zusammenhang wird vor einer Nasenkorrektur mit Professor Mang und seinem Team vor der Nasenkorrektur genau abgeklärt, wie das Ergebnis am Ende aussehen soll, und ob die Vorstellungen des Patienten mit dem technisch und ästhetisch Machbaren in Einklang zu bringen sind.

Der Eingriff

Blutgerinnungsfördernde Medikamente vor dem Eingriff?
Müssen Sie aufgrund von Vorerkrankungen blutgerinnungsfördernde Medikamente einnehmen, besprechen Sie es bitte mit Ihren Ärzten. Gegebenenfalls werden wir mit Ihrem behandelnden Arzt Therapielösungen finden.

Vor dem Eingriff überprüft der Chirurg, ob die Nasenschleimhaut des Patienten in Ordnung ist und die Nasenatmung einwandfrei klappt.
Operiert wird in der Regel unter Vollnarkose, die Dauer des Eingriffs beträgt ungefähr eine Stunde. Die für die Operation erforderlichen Schnitte können sehr häufig in der Schleimhaut der Nasenvorhöfe gesetzt werden, sodass man sie später von außen nicht sieht. Abhängig von der Art des Eingriffs können jedoch kleine Schnitte - etwa am Nasenflügel - notwendig sein.
Durch die Schnitte in der Schleimhaut führt der Arzt spezielle Operationsinstrumente ein, mit denen er die Weichteile der Nase abpräpariert und sich so Zugang zum Nasenskelett verschafft. So können beispielsweise die knöchernen und knorpeligen Anteile eines Nasenhöckers abgetragen, eine unschöne Nasenspitze korrigiert oder eine Sattelnase mit Knochen oder Knorpel aufgefüllt werden.

Zusätzlichen Korrekturen in einem Eingriff

Falls nötig, kann der Chirurg auch gleich funktionelle Einschränkungen beheben (Nasenscheidewand/ Nasenflügel). Leidet der Patient dazu auch noch unter einer Höcker-Lang-Nase, löst der Arzt die Nasenbeine von ihrer Basis ab, da er nur so die Nase optimal verschmälern und einen filigranen Nasenrücken formen kann.

Zum Abschluss

Nachdem die Schnitte vernäht sind, werden Tamponaden in die Nasenlöcher gelegt. Anschließend klebt der Operateur Spezialpflaster dachziegelartig auf den Nasenrücken auf. Der Pflasterverband trägt dazu bei, Schwellungen und Blutergüsse zu verhindern. Über den Pflasterverband kommt ein Nasengips und anschließend noch eine Kunststoffpelotte, damit die neue Nase gut geschützt ist.

Einschränkungen nach der Nasenoperation

2021 08 06 10 13 0001

Unmittelbar nach der Operation gibt es vorerst keine nennenswerten Schwellungen, doch die Nase ist empfindlich wie ein rohes Ei. Mit Taubheitsgefühlen im operierten Bereich ist für zwei bis vier Wochen nach der Operation zu rechnen.
In den ersten beiden Wochen nach der Operation kann es zu behinderter Nasenatmung kommen, weil die Schleimhaut noch etwas geschwollen ist und Wundsekret absondert, auch Nasenbluten ist möglich. Die Sensibilität an der Nasenspitze und Oberlippe und an der Nasenschleimhaut kann vorübergehend vermindert sein. Diese Gefühlsstörung bildet sich aber in der Regel nach und nach von allein zurück.

Bitte beachten Sie auch folgende Neuheit. Die Spezialbrille, die "floating glasses" wurde von Prof. Mang und seinem Team zur Nachbehandlung von Facelift und Nasenkorrekturen entwickelt.

Heilungsverlauf und Heilungsdauer

Die Operation ist das Eine. Die Technik ist zwar tausendfach bewährt, doch ohne eine angemessene Nachsorge ist kein gutes Ergebnis zu erzielen. Der Heilungsverlauf ist sehr wichtig, damit die Nase perfekt wird - ein diszipliniertes Verhalten ist in den Tagen nach der Operation für ein gutes und bleibendes Endergebnis entscheidend. Allerdings sind der Heilungsprozess und die Heilungsdauer auch hier individuell – was beispielsweise die Narbenbildung betrifft.

Prof. Dr. Mang sagt dazu: „Meine Technik ist einfach und tausendfach bewährt. Aber Vorsicht: Die Heilung ist sehr wichtig, damit die Nase perfekt wird.“

Der Heilungsverlauf in Zahlen

  • Die ersten acht Tage nach dem Eingriff ist erhöhte Wachsamkeit erforderlich, da die Nase noch sehr empfindlich ist. Danach werden die Fäden und der Gips entfernt, und ein Pflasterverband wird angelegt.
    In den anschließenden zwei Monaten ist Schonung angesagt. Es sollen keine schweren Brillen getragen sowie Sonne und Sauna vermieden werden.
  • In den ersten beiden Wochen nach der Operation kann es zu behinderter Nasenatmung kommen, weil die Schleimhaut noch geschwollen ist und Wundsekret absondert. Auch Nasenbluten ist möglich. Die Sensibilität an der Nasenspitze und Oberlippe, aber auch an der Nasenschleimhaut kann vorübergehend vermindert sein. Diese Gefühlsstörung bildet sich in der Regel von allein zurück.
  • Nach zwei Wochen ist die Heilung immerhin soweit vorangeschritten, dass man sich dann auch schnäuzen kann, wenn man muss.
  • Bis zu vier Wochen nach der Operation kann die Nase verstopft sein.
  • In den anschließenden zwei Monaten ist weiterhin Schonung angesagt (keine schweren Brillen, Sonne & Saune vermeiden) - und nach sechs Monaten ist endgültig sichtbar, wie das bleibende Ergebnis aussieht.
  • Nach vier bis acht Wochen ist die abheilende Nase soweit, dass der Patient nichts mehr vom Eingriff spürt.
  • An der operierten Stelle bildet sich im Verlauf der vollständigen Heilung nach sechs Monaten zurück.

Risiken und Komplikationen bei einer Nasenoperation

Keine Operation ist ganz ohne Risiko – so kann es auch hier zu Blutergüssen, Infektionen oder Narbenbildungsstörungen kommen. Sie befinden sich aber in der Bodenseeklinik in den besten Händen.
Sollte das Ergebnis allerdings noch nicht zur vollen Zufriedenheit ausfallen, so ist mit einer Nachkorrektur in einer Folge-Operation etwa nach einem Jahr möglich. Nachbehandlungen können mit oder ohne Operation (durch Injektionen) erfolgen - weitere Aufklärung erfolgt durch den behandelnden Arzt in der Bodenseeklinik.

Verwendung von Schmerzmitteln im Heilungsverlauf

Nach dem Aufwachen verspürt der Patient kaum oder wenig Schmerzen, allerdings ist die Nase in den ersten Tagen nach dem Eingriff noch sehr empfindlich.
Gegebenenfalls kann die Einnahme von Schmerzmitteln, beispielsweise Ibuprofen, über einen Zeitraum von zwei Wochen sinnvoll sein.

Fakten zur Nasenkorrektur

  • Dauer der OP: 1 Stunde
  • Kosten der OP: 1000 bis 5000 (je nach Eingriff)
  • Heilungsdauer nach der OP: 8 Tage erhöhte Vorsicht, dann Faden- und Gips-Entfernung. Sonne und Sauna vermeiden.
  • Arbeitsfähigkeit nach der OP: nach 14 Tagen keine Schwellungen mehr, der Patient kann wieder beruflich und privat aktiv sein.
  • Urlaubseinreichung für die Zeit der Behandlung und der Nachsorge
  • Schwangerschafts- und Stillzeiten bedenken

Haarewaschen, Brillen, Sport, nächtlicher Schlaf – was ist zu beachten?

Ab dem vierten Tag nach der Nasenkorrektur können die Haare gewaschen werden. Nach dem Eingriff sind bei Sehschwäche Kontaktlinsen empfohlen. Erst ab der zweiten Woche nach der OP kann eine leichte Brille aufgesetzt werden.
Leichte sportliche Tätigkeiten können ab der zweiten Woche nach der Operation (wieder) aufgenommen werden.
Um die Nase im Schlaf zu schützen und um die Abschwellung nach der OP zu fördern, sollte man besonders in der Zeit unmittelbar nach der OP den Oberkörper nachts leicht hoch lagern.

Reisen – wann und wie?

Je nach Reiseziel und Reisegefährt: ans Meer? In die Wüste oder in die Arktis? Per Auto oder per Flugzeug?
Zur Orientierung ein paar Anhaltspunkte: Im Meer schwimmen können Sie schon vier Wochen nach der Operation, großer Hitze oder Kälte sollten Sie Ihre Nase allerdings erst nach vier bis acht Wochen aussetzen. Fliegen können Sie zwar schon nach zwei Wochen, Motorradfahren aber eher erst nach acht Wochen.

Die Kosten einer Nasenoperation?

Die Kosten einer Nasen-Operation belaufen sich auf 5000 € – bei gewissen Indikationen erfolgt die Abrechnung über die Krankenkasse, im Normalfall muss der Patient vollständig selbst bezahlen.
Die Kosten berechnen sich nach Aufwand: so kostet eine Nasenspitzenkorrektur ca. 3000 €, eine Nasenscheidewandkorrektur, eine Profilplastik oder eine Nasen-Rekonstruktion ca. 5000 €, eine Behandlung mit Hyaluronsäure allerdings nur 1000 €.

Kostenersparnis bei "Two-in-one" - Operationen

Ist man entschlossen, eine Two-in-one-Operation durchführen zu lassen (z.B. Korrektur der Höckernase und Behebung der Scheidewandverkrümmung während eines Eingriffs), kann man bei den Übernachtungs- und Nebenkosten Geld sparen.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Nasenkorrektur als PDF (326 Kb)

Meine persönliche Empfehlung

Der Patient sollte sich nach der Operation 2 Wochen Zeit nehmen, damit die Nase schonend behandelt werden kann und die neu modellierten Teile schön anheilen können. Am Tag nach der Operation wird die Tamponade entfernt, Gips und Fäden entfernt der Arzt am 8.Tag.

Während der ersten 8 Tage sollte, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, täglich nachbehandelt werden. Dies erfordert einen 4-bis 6-tätigen stationären Aufenthalt. Weitere intensive Nasenpflege mit spezieller Nasensalbe und sowie ein Antibiotikaschutz.