Unterschiedliche Wahrnemung weiblicher und männlicher Moderatoren im Fernsehen

Anne Will betreibt im deutschen Fernsehen seriösen Polit-Talk. Doch wofür sich viele Zuschauer während und nach ihrer letzten Sendung besonders interessierten - und per Twitter kommentierten - war ihr Aussehen.
Dr. Jens Altmann, Leitender Arzt an der Bodenseeklinik, nimmt dazu Stellung.
 

Hier wird mit zweierlei Maß gemessen: Frauen ist es offenbar nicht gestatttet zu altern, erst recht nicht vor der Fernsehkamera – das wurde auf Twitter ausgiebig und oft recht hämisch kommentiert. Handelte es sich bei der Moderatorin statt ihrer aber um einen Mann, käme wohl niemand auf die Idee, sich öffentlich über dessen Gesichtszüge zu äußern.

Dr. Altmann sagt hierzu: „Frau Will ist eine attraktive Frau, die keine Schönheitsoperationen bräuchte, aber im Jahr 20121 sollte es auch normal sein, wenn sie etwas hat machen lassen.“

Moderatorin Annett Möller hingegen kritisiert die Ungleichbehandlung schärfer und hinterfragt: „Grundsätzlich finde ich, dass jeder das machen lassen kann, was er will. Wer sind wir, dass wir darüner richten dürfen?“

Und Anne Will? Sie bleibt angesichts der Diskussion in den Sozialen Medien gelassen und kümmert sich um den Inhalt ihrer nächsten Sendung.

Hier geht es zum ausführlichen Artikel mit Dr. Altmann  in der BILD