Brustoperationen, weibliche Brust, Brustverkleinerung

Bruststraffung / Brustverkleinerung

Die Brustoperation für zu große Brüste

Brustoperation - Bruststraffung / Brustverkleinerung

Video Brustoperation Bruststraffungen Brustverkleinerungen Bodenseeklinik
https://www.bodenseeklinik.de/bruststraffung-verkleinerung
Infos zu Bruststraffungen und Brustverkleinerungen in der Bodenseeklinik.

Auf mangklinik.ch finden Sie die Beauty News
mit Vorher-Nachher-Beispielen

Ein lohnender Eingriff.

Prof. Dr. Mang: „Frauen mit zu großen oder schlaffen Brüsten sind glücklich und dankbar nach so einem Eingriff. Es entsteht ein neues Lebensgefühl.“

Durchgeführte Eingriffe an der Bodenseeklinik: über 4.000

Leidet die eine Frau unter ihrer burschikosen Figur, kann auch ein sehr großer Busen eine Belastung darstellen – sowohl körperlich als auch seelisch. So sind Rückenschmerzen, Haltungsschäden oder Scham keine Seltenheit.

Schwangerschaft und Stillen beanspruchen den Busen ebenfalls und hinterlassen oftmals Spuren: die Brust verliert an Form und Festigkeit.

Aber auch eine starke Gewichtsreduktion oder schlichtweg die Schwerkraft, der besonders ein großer Busen im Laufe der Jahre ausgesetzt ist, können zu dem gefürchteten Hän­ge­busen führen. Dieser sieht nicht nur unschön aus, sondern belastet die betroffenen Frauen meist auch sehr. Mittels einer Bruststraffung / Brustverkleinerung geben Ihnen die Schönheitschirurgen Ihre schöne Brust zurück und Sie können Ihre Weiblichkeit wieder unbeschwert genießen.

Bei einer übermäßig großen Brust empfehlen die Schönheitschirurgen eine Brust­verklei­nerung nicht nur aus ästhetischer Sicht, sondern vor allem aus gesundheitlichen Gründen. Dass der neue Busen außerdem schön aussehen und zur Patientin passen soll, ist in der Bodenseeklinik selbstverständlich. In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden dazu alle Fragen beantwortet und mögliche Risiken erläutert.

Brustverkleinerung / Bruststraffung - So wird’s gemacht:

Ziel der Bruststraffung bzw. der Brustverkleinerung ist es, die überschüssige, erschlaffte Haut zu entfernen, die Brustwarzen in eine höhere Position zu bringen und dem Busen damit insgesamt ein ästhetischeres Aussehen zu verleihen. Für die Bruststraffung/ -verkleinerung stehen mehrere Operationstechniken zur Verfügung. Viele Chirurgen bevorzugen das Verfahren, bei dem ein Schnitt um den Warzenhof geführt wird, ein weiterer, senkrechter Schnitt vom unteren Warzenhof durch die untere Hälfte der Brust und schließlich ein geschwungener Schnitt in der Hautumschlagfalte unterhalb der Brust gesetzt wird. Überschüssige Haut wird entfernt und die Brustwarze nach oben versetzt. Manche Operateure verzichten unter bestimmten Bedingungen auf den Schnitt in der Hautumschlagfalte und hinterlassen dadurch geringere Narben. Diese Methode wird auch von den Ärzten an der Bodenseeklinik durchgeführt. Ein Schnitt um die Brustwarze ist notwendig, da diese nach oben verschoben werden muss, sowie ein Längsschnitt unterhalb der Brustwarze. Bei der Bruststraffung besteht die Kunst darin, dass danach kaum Narben sichtbar sind.

Nach der Operation ist ein 5-tägiger Klinikaufenthalt notwendig. Wenn die Narben gut heilen und eine intensive Nachpflege durchgeführt wird (3 Wochen lang mit Panthenol-Salbe einreiben und weitere 2 Monate lang Silikonsalbe bzw. Silikonpflaster verwenden), können die Narben sehr schön abheilen. Falls kleine Narben zurückbleiben sollten, insbesondere im Bereich der Brustwarzen, besteht die Möglichkeit, durch eine Fachkosmetikerin diese so zu tätowieren, dass sie fast unsichtbar werden. Ab dem 2. Tag nach der Operation soll 4 Wochen lang ein speziell angepasster Sport-BH getragen werden. Bei normaler Heilung ist die Patientin nach acht Tagen beruflich und gesellschaftlich wieder einsatzfähig.

Welche Komplikationen sind bei einer Bruststraffung möglich?

Wie bei allen Operationen kann es natürlich auch nach einer Bruststraffung zu Blutergüssen, Nachblutungen oder Infektionen kommen. Gefühlsstörungen in der Brustwarze oder in Teilen der Brusthaut normalisieren sich in der Regel innerhalb von Wochen bis Monaten.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Bruststraffung/-verkleinerung als PDF (325 Kb)

Haben Sie Fragen zur Behandlung?

Unser Empfangsteam hilft Ihnen bei allgemeinen Unklarheiten gerne weiter. Kontaktieren Sie uns über das Online-Formular oder rufen Sie uns an unter +49 (0)8382 260 180

Vorab erteilte unverbindliche Auskünfte zum Behandlungsablauf oder einer groben Kosteneinschätzung können keine individuelle Beurteilung durch einen Arzt ersetzen. Ihren persönlichen Kostenvoranschlag sowie gegebenenfalls Terminvorschläge für eine Behandlung erhalten Sie erst nach einer ausführlichen ärztlichen Beratung und Untersuchung. Hierfür vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Gesprächstermin mit uns.

Gerne können Sie dafür unser Online-Formular nutzen.

Meine persönliche Empfehlung:

Die Bruststraffung erfordert sehr viel Erfahrung des Chirurgen. Begeben Sie sich daher in eine Fachklinik, die diese Art von Operationen täglich durchführt. Lassen Sie die Operation stationär durchführen.

Nachblutungen oder sonstige Komplikationen treten immer innerhalb der ersten 24 Stunden auf. Nach der Operation wird am 2. Tag die kleine Drainage gezogen und der Verband gewechselt. Die Wunde muss nach der Entlassung gepflegt werden. Ab dem 2. Tag wird 4 Wochen lang ein speziell angepasster Sport-BH; nach 8 Tagen ist die Patientin beruflich und gesellschaftlich wieder einsatzfähig.

International
Klinik Empfehlungen
Empfohlen durch:
BF Siegel
Prof. Mang im TV

Prof. Werner Mang zeigt, in der Sendung "Krause kommt", Einblicke in sein Privatleben.

Video Krause kommt

Jetzt ansehen!

Prof. Mang im Regio TV

Neben seiner Tätigkeit im OP, gilt Prof. Mangs Leidenschaft der Restauration von alten Autos, Schiffen und dem Erhalt alter Häuser auf der Bodenseeinsel.

imagevideo

Jetzt ansehen!

Vorher-Nachher-Bilder

Weitere Informationen unter: www.mangklinik.ch